lamborghini countach lp 400

Der von Bertone entwickelte Countach hat dazu beigetragen, den Ruhm von Lamborghini noch zu steigern. Der Name ist im piemontesischen Dialekt ein Ausdruck der Bewunderung, den bei Anblick des Prototyps ein Mitarbeiter des Karossenbauers ausgesprochen hat, woraufhin Ferruccio Lamborghini dem Wagen diesen Namen gab. Mit einer Höhe von etwas mehr als einem Meter und der keilförmigen Linie überwindet er die 300 km/h Marke. Zu seiner vollen Reife gelangte er durch die Arbeit von Bob Wallace, Spitzeningenieur und Testfahrer des Hauses. Er war das erste Modell mit Scherentüren, ein charakteristisches Merkmal von Lamborghini für zukünftige Modelle und im Gegensatz zum Miura ist der Motor längs im Heck eingebaut (Longitudinale Posteriore / LP). Diese Gestaltung wird bis heute umgesetzt. Das zu sehende Modell ist der erste Originalprototyp mit der Fahrgestellnummer 001.

Quelle: Lamborghini